Artikel und Pressemitteilungen - Archiv 2008

Medieninformationen abonnieren
  RSS-Feed abonnieren
Unterschreiben!
Möchten Sie eine der Initiativen oder Referenden unterschreiben, für die aktuell Unterschriften gesammelt werden? Auf der Website der Grünen Luzern finden Sie eine laufend aktualisierte Liste!
Initiative zur Finanzierung des Tiefbahnhofs

Archiv: 3. Dezember 2008

Die Grünen der Stadt Luzern lancieren die Initiative zur Finanzierung des Tiefbahnhofs.

Medienmitteilung Grüne Stadt Luzern

Das Projekt Tiefbahnhof wurde schon vor über 30 Jahren angedacht, kam leider aber nie zur Ausführung. Ab dem kommenden Fahrplanwechsel werden nochmals mehr Züge in den Bahnhof Luzern ein- und ausfahren. Ein weiterer Fahrplanausbau ist kaum mehr möglich. Eine Zunahme der Bahnreisenden ist aber voraussehbar. Es braucht darum dringend eine weitere Bahnhofszufahrt in Luzern!

Die besten Entwicklungsmöglichkeiten bietet der Tiefbahnhof mit einer Einfahrt von Ebikon unter dem See in den Luzerner Bahnhof. Damit kann endlich eine S-Bahn Luzern entstehen, die diesen Namen verdient. Mit erhöhtem Takt, mehr Haltestellen in der Stadt (Paulusplatz, Kreuzstutz) und durchgehenden Linien entsteht eine gebündelte Achse Ebikon-Luzern-Emmenbrücke, welche die Verkehrsprobleme in der Stadt Luzern langfristig lösen kann.

Die Stadt Luzern als Standortgemeinde bekommt mit der Initiative den Auftrag, einen Spezialfonds zu führen, welcher jährlich mit 7 Millionen Franken gespiesen wird. Dies entspricht weniger als 1% des Budgets der neuen Stadt Luzern (mit Littau). Daraus kann ein städtischer Anteil an das Projekt und eine Teilvorfinanzierung geleistet werden. Weiter soll die Stadt Luzern Druck auslösen und auf eine rasche Realisierung des Tiefbahnhofes hinarbeiten. Für die Entwicklung von Stadt und Region ist eine funktionierende Bahninfrastruktur Voraussetzung.

Symbolischer Spatenstich zum Tiefbahnhof
Symbolischer Spatenstich zur Lancierung der Initiative "zur Finanzierung des Tiefbahnhofs Luzern" anlässlich der Medienkonferenz, (v.l.n.r.): Marco Müller (Vorstandsmitglied Grüne Stadt Luzern), Christa Stocker-Odermatt (Grossstadträtin), Andreas Schönbächler (Vorstandsmitglied Grüne Stadt Luzern, Junge Grüne)
Das Initiativkomitee setzt sich aus dem Vorstand der Grünen Stadt Luzern und Mitgliedern von Grossstadtrat und Kantonsrat zusammen. Die Sammelfrist startet am 6. Dezember 2008 und endet am 4. Februar 2009.

» weitere Informationen zur Initiative...